Willkommen News Über uns Termine A - Z Die Züge Vorstand Galerien Impressum

Könige

Dechanten

Ehrenoffiziere

Obristen

Adjutanten

Fahnenabordnungen

Neuschützen

Bataillonsschießen

Downloadbereich

Ehrenoffiziere des Bürger-Schützenvereins Brakel
  
 Ehrenoffiziere 
 
v.l.n.r

Bernhard Fillmer

Willi Wand Udo Kleinschmidt Bernward Nölken Franz Schmitz Heinz Fahrig
Ehrenoffizier seit 1994 Ehrenoffizier seit 1994  Ehrenoffizier seit 2006
Ehrenoffizier seit 2010  Ehrenoffizier seit 1988  Ehrenoffizier seit 1996 
1974 König 1968-1987 Unteroffizier 1987-1993 Fahnenoffizier 1978-1987 Unteroffizier 1961-1964  Unteroffizier  1964-1994 Zugführer
1975  Schützen-Sekretär 1987-1993 Zugführer 1993-2002 Adjutant 1987-1996 Zugführer 1968  König    1969 König
1978-1987 Fahnenoffizier 1975 König 2004 Dechant 1990-2000 Schiesstand-
offizier
1975-1984  Zugführer  1994 Dechant
 1987-1993 Adjutant      2008 Dechant    1985  Dechant
  
Auf dem Bild fehlt: Franz Rox

  • Ehrenoffizier seit 2015

  • 1993 - 2008 Fahnenoffizier
  • 2006 König
  • 2008 - 2011 Fähnrich
  • 2013 Dechant

Auf dem Bild fehlt: Klaus Tensi

  • Ehrenoffizier seit 2017

  • 3 Jahre Fahnenoffizier
  • 21 Jahre Fähnrich
  • 2 Jahre Dechant

    Auf dem Bild fehlt: Dieter Schmitz

    • Ehrenoffizier seit 2017

    • 15 Jahre Unteroffizier
    • 15 Jahre Zugführer
    • 2 Jahre Dechant
    • König

      Ehemalige Ehrenoffiziere:
      • Josef Thöne (1975-1988)
      • Josef Eilebrecht (1977 - 1998)
      • Heribert Flormann (1988 - 1993)
      • Erich Lüddeke (1988-1993)
       
       
      Auszug aus der Geschäftsordnung Bürger-Schützenverein von 1567 Brakel e.V.
       
      § 3 Ehrenoffiziere

      1. Der Vorstand kann auf Vorschlag eines Vorstandsmitgliedes ein ehemaliges Vorstandsmitglied zum Ehrenoffizier ernennen.

      2. Zum Ehrenoffizier kann in der Regel ernannt werden, wer
      a) 25 Jahre im Vorstand mitgearbeitet hat
      b) ca. 20 Jahre im Vorstand war und das Amt des Königs oder Dechanten bekleidet hat
      c) ca. 15 Jahre imVorstand war und König und Dechant war (ca. bedeutet maximal 2Jahre weniger)

      3. Abweichend vom § 3.2 kann der Vorstand auch solche ehemaligen Vorstandsmitglieder zu Ehrenoffizieren ernennen, die sich während ihrer Amtszeit in besonderer Weise um den Verein verdient gemacht haben, auch wenn sie nicht die zeitlichen Voraussetzungen des § 3.2. erreicht haben.

      4. Ehrenoffiziere nehmen an allen Festveranstaltungen des Vereins teil, sie sind nicht zu Vorstandssitzungen zu laden, wenn sie nicht ein Amt nach § 1.5 bekleiden.

      5. Als Zeichen ihrer Würde erhalten Ehrenoffiziere eine Urkunde und einen goldfarbenen Ärmelstreifen mit der Aufschrift ,,Ehrenoffizier".

      6. Die Wahl zum Ehrenoffizier muß in einer Vorstandssitzung in geheimer Wahl mit 2/3 Mehrheit erfolgen.

      7. Nehmen Ehrenoffiziere am Ausmarsch teil, maschieren sie zwischen den Unteroffizieren ihres Zuges.