Willkommen News Über uns Termine A - Z Die Züge Vorstand Galerien Impressum

25-jähriges Jubiläum der Annaträger

Seit 25 Jahren tragen Schützen des Bürger-Schützenvereins Brakel die Mutter Anna anlässlich der Annentags-Prozession am jeweiligen Sonntag zur Annenkapelle. Sie trotzen dabei Wind, Regen und Hitze, und evtl. auch den persönlichen „Annentags-Begleiterscheinungen“

Passend zum Jubiläum haben sich die aktuellen Anna-Träger entschieden, die Mutter Anna aufwendig restaurieren zu lassen. Hierfür hat jeder von Ihnen einen hohen Betrag gespendet. Nun erstrahlt Mutter Anna in neuem Licht.

Als Dank für den besonderen Einsatz der 25 Jahre, und für die Spende zur Restauration verleiht Oberst Karl-Heinz Neu den Anna-Trägern eine Jubiläums-Anstecknadel und bittet die Anna-Träger weiterhin um die gute Unterstützung am Annentag-Sonntag.

Weitere Informationen zu den Anna-Trägern:

  • Entstanden aus einer Vereinbarung zw. Pfarrer Koch und verstorbenen Alt Oberst Jürgen Gerke – Figur der Mutter Anna soll bei Annenprozession mitgeführt und von Schützen getragen werden
  • Zunächst waren viele Vorstandsmitglieder des Bürger-Schützenvereins unter den Trägern, heute sind diese eher in der Minderheit
  • Jedes Mitglied des BSV kann Anna-Träger werden
  • Ausscheidende Mitglieder sorgen selbst für „Nachwuchs“ und benennen jemanden der übernimmt.
  • Kann ein Anna-Träger am Annentagsonntag, aus welchem Grund auch immer, nicht an Mutter Anna tragen, hat er ebenfalls selbst für Ersatz zu sorgen.
  • Anna-Träger tragen jeweils in 4er Gruppen. Hier ist darauf zu achten, dass die Schulterhöhen nahezu gleich sind, sonst hängt die Figur schief (Trageholme der Figur liegen auf den Schultern der Träger auf)
  • Jedes 4er Team trägt Mutter Anna (Gewicht kann nur geschätzt werden) ca 200-300m weit, dann wird im Lauf gewechselt.
  • Die Anna-Träger tragen weißes Hemd und schwarze Hose, also KEINE  Schützenuniform – ist keine Veranstaltung des Bürger-Schützenvereins
  • Nach der Annenprozession gehen die Träger in den Pfarrgarten um sich bei Bier und Schnittchen zu erholen.
  • Einmal jährlich gibt es – unabhängig vom Annentag -  ein Treffen in geselliger Runde